A- A A+

KONTAKT

Schulstraße 19
36167 Nüsttal-Hofaschenbach

Wir sind für Sie da
Mo. - Fr. von 08:00 - 12:00 Uhr
und Di. von 13:00 - 18:00 Uhr

Telefon: 0 66 84/96 05-0
Telefax: 0 66 84/96 05-15
E-Mail: gemeinde@nuesttal.de

    VERANSTALTUNGEN

Aktuelles aus Nüsttal

 

 

Veranstaltungen im Freibad Gotthards

 Wassergymnastik_im_FreibadGotthards.pdf

 Bewegungsspaß_im_Wasser_mit_angeleiteten_Uebungen.pdf

 

Kirchennachrichten für die Nüsttal Nachrichten 29. KW

Öffnungszeiten der Pfarrbüros, Gottesdienste der 29. KW etc.

NN 29. KW- Gottesdienste

 

Gemeinsam aktiv mit eigener Infoseite!

Eigene Infoseite auf unserer Homepage- Erfahre alles über aktuelle Veranstaltungen und Geschehnisse rumd um "gemeinsam aktiv"!

http://nuesttal.de/freizeit-tourismus-vereine/gemeinsam-aktiv

 

Nachmittagsbetreuung für Schüler/innen der Grundschule Nüsttal

Die Gemeinde Nüsttal bietet eine Nachmittagsbetreuung von 13.00 - 16.00 Uhr ab August 2017 in dem Betreuungsraum der Grundschule Nüsttal an.

 Flyer Nachmittagsbetreuung

Bei Interesse bitte folgendes Formular ausfüllen und an die Gemeindeverwaltung zurückreichen.

Interessenbekundung Nachmittagsbetreuung

 

Wir suchen Sie als Tagesmutter/-vater !

Flyer Tagesmütter/-väter

Am 08. Mai startet ein Qualifizierungskurs an der VHS für Kindertagespflegepersonen.

Bei Interesse werden Bewerbungen gerne entgegen genommen!

Kindertagespflege- S.1

Kindertagespfelge- S.2

 

Besuch vom Bundeslandwirtschaftsminister- Frühlingsfest in Silges

Bürgermeisterin Marion Frohnapfel und Ortsvorsteher Arnold Will sowie zahlreich erschienene Bürgerinnen und Bürger empfingen am Montagmittag (20.03.2017) den Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Silges. So führte man die Delegation auf Erkundung durch die zahlreichen Räumlichketen des Leuchtturmprojektes "gemeinsam aktiv". Rhönstern-Geschäftsführerin Eva-Maria Müller, Regionalmanagerin der Vereins Natur- und Lebensraum Rhön Antje Voll, die Koordinatorin des ehrenamtlichen Bereiches Anja Biedenbach und Patricia Gies von der Hochschule Fulda stellten jeweils ihren Bereich der intergenerativen Arbeit des Projektes genauer vor. Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt zeigte sich begeistert von den Aktivitäten und der Einsatzbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in Silges.

 

Spatenstich für Breitbandausbau in Haselstein

Das große Breitbandprojekt des Landkreises Fulda und der Telekom mit einem Budget von ca. 17 Mio. Euro startete am vergangenen Freitag mit einem Spatenstich in Haselstein. Zahlreich interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Haselstein kamen in die Schloßbergstraße. Bürgermeisterin Marion Frohnapfel betonte, dass dies uns zeige, wie wichtig den Menschen der Anschluss an das schnelle Internet sei. Landrat Bernd Woide unterstrich, dass die Versorgung mit schnellem Internet Landkreis weit bis Ende 2018 geplant sei. Die größte Überraschung für die Anwesenden war jedoch die Aussage von Telekom-Niederlassungsleiter Frank Bothe, im Rahmen des Projektes auch dafür zu sorgen, dass das Dorf endlich Handy-Empfang bekommt.

Unser Bild zeigt von links nach rechts:

Ortsvorsteher Berthold Vogt, Breitbandbeauftragter des Landkreises Fulda Christof Erb, Günter Frenz von Atene Kom, Bundestagsabgeordneter Michael Brand, Bürgermeisterin Marion Frohnapfel, Landrat Bernd Woide, Frank Bothe, Telekom, Georg Matzner, Referatsleiter im Hess. Wirtschaftsministerium, sowie Fuat Dalar und Daniel Günther von der Telekom.

 

Tag der offenen Tür bei "gemeinsamaktiv"

Am Samstag, 28.01.2017, fand die Segnung des Tagestreffs "gemeinsam aktiv" durch Diakon Helmut Kimmling  in den Räumen des DGHs und Kindergarten Silges statt. Architekt Karl Möller übergab symbolisch einen Schlüssel an Bürgermeisterin Marion Frohnapfel. Allen Interessierten wurde hier die Möglichkeit geboten, die Räumlichkeiten zu besichtigen und sich über die Projekte zu informieren. 

  

Unser Bild zeigt von links nach rechts: Ortsvorsteher Arnold Will, Eva-Maria Müller vom Tagestreff Rhönstern, Kindergartenleiterin Daniela Wiedekamp, Bürgermeisterin Marion Frohnapfel, Architekt Karl Möller und Diakon Helmut Kimmling