A- A A+

KONTAKT

Schulstraße 19
36167 Nüsttal-Hofaschenbach

Wir sind für Sie da
Mo. - Fr. von 08:00 - 12:00 Uhr
und Di. von 13:00 - 18:00 Uhr

Telefon: 0 66 84/96 05-0
Telefax: 0 66 84/96 05-15
E-Mail: gemeinde@nuesttal.de

Aktuelles aus Nüsttal

 

Die Gemeinde Nüsttal sucht eine/n staatlich geprüften Bautechniker/in oder eine/n technische/n Zeichner/in Hochbau oder vergleichbar qualifizierte Person

Stellenausschreibung !!

Sie haben Interesse?

Dann bewerben sie sich bis zum 08.09.2017 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen beim

Gemiendevorstand der Gemeinde Nüsttal
Schulstraße 19, 36167 Nüsttal

oder auch gerne per Mail

buergermeisterin@nuesttal.de

 

 

Telekom VDSL

Das megaschnelle Internet jetzt auch in Nüsttal

 

Zusätzlich zu der Bürgerinformationsveranstaltung am 23.08.2017 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Hofaschenbach können Sie sich individuell in den Bürgersprechstunden der Firma B. Schmitt mobile GmbH aus Fulda beraten lasseN:

 

24.08.2017 im Dorfgemeinschaftshaus Haselstein
25.08.2017 im Bürgerhaus Hofaschenbach
jeweils im Zeitraum von 13.00 - 18.00 Uhr

Ihr persönlicher Ansprechpartner: Gerhard Mehler

 

Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder startet!

Am Montag 14.08 startet die Nachmittagsbetreuung der Gemeinde Nüsttal für Grundschulkinder. Beginn der Betreuung ist um 13.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr- jeweils von Monatg bis Donnerstag. Die Kinder werden mit einem Mittagessen des Kindergartens Hofaschenbach versorgt.

Sehr herzlich dürfen wir als Betreuungsteam Tanja Schröder, Monika Weber, Claudia Jost und Karin Weber begrüßen. Wir freuen uns sehr auf die gute Zusammenarbeit.

Gerne nehmen wir Anmeldungen für die Nachmittagsbetreuung entgegen.

Anmeldeformular Nachmittagsbetreuung

 

 

 

Informationsveranstaltung- High Speed in Nüsttal

Infoveranstaltung schnelles Internet

Am Mittwoch, 23.08.2017, 19.00 Uhr findet im Bürgerhaus Hofaschenbach eine Informationsveranstaltung zum schnellen Internet in Nüsttal statt. Das Netz der Telekom soll ab Oktober 2017 in Betrieb gehen.

 

Seniorenbeauftragte in Nüsttal

Wer? Anneliese Hoffmann

Was? Im Hinblick auf Wahrung von Selbstbestimmung und Selbstständigkeit älterer Menschen in Nüsttal unterstützt die Seniorenbeauftragte die Gemeinde in der Seniorenarbeit und vertritt die Interessen der Senioren gegenüber der Gemeinde.

Die Seniorinnen und Senioren sind stets herzlich am letzten Mittwoch im Monat von 09.30 bis 10.30 Uhr zu einem Gespräch mit unserer Seniorenbeauftragten in den Besprechungsraum des Rathauses eingeladen.

Weitere Informationen und Termine erhalten Sie unter folgendem Link:

http://nuesttal.de/familie-kirche-gesundheit/senioren/seniorenbeauftragte

 

Wahlen 2017

Am 24. September 2017 findet die nächste Bundestagswahl und Wahl der Landrätin / des Landrats des Landkreises Fulda statt.

Auf unserer Homepage können sie unter folgendem Link als wahlberechtigte(r) BürgerIn, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises beantragen.

(Rathaus, Politik, Bürgerservice- Wahlen)

Link: Wahlen

Zudem stehen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.

 

Veranstaltungen im Freibad Gotthards

   Wassergymnastik-FreibadGotthards

 

 

Gemeinsam aktiv mit eigener Infoseite!

Eigene Infoseite auf unserer Homepage- Erfahre alles über aktuelle Veranstaltungen und Geschehnisse rumd um "gemeinsam aktiv"!

http://nuesttal.de/freizeit-tourismus-vereine/gemeinsam-aktiv

 

Wir suchen Sie als Tagesmutter/-vater !

Flyer Tagesmütter/-väter

Am 08. Mai startet ein Qualifizierungskurs an der VHS für Kindertagespflegepersonen.

Bei Interesse werden Bewerbungen gerne entgegen genommen!

Kindertagespflege- S.1

Kindertagespfelge- S.2

 

 Spatenstich für Breitbandausbau in Haselstein

Das große Breitbandprojekt des Landkreises Fulda und der Telekom mit einem Budget von ca. 17 Mio. Euro startete am vergangenen Freitag mit einem Spatenstich in Haselstein. Zahlreich interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Haselstein kamen in die Schloßbergstraße. Bürgermeisterin Marion Frohnapfel betonte, dass dies uns zeige, wie wichtig den Menschen der Anschluss an das schnelle Internet sei. Landrat Bernd Woide unterstrich, dass die Versorgung mit schnellem Internet Landkreis weit bis Ende 2018 geplant sei. Die größte Überraschung für die Anwesenden war jedoch die Aussage von Telekom-Niederlassungsleiter Frank Bothe, im Rahmen des Projektes auch dafür zu sorgen, dass das Dorf endlich Handy-Empfang bekommt.

Unser Bild zeigt von links nach rechts:

Ortsvorsteher Berthold Vogt, Breitbandbeauftragter des Landkreises Fulda Christof Erb, Günter Frenz von Atene Kom, Bundestagsabgeordneter Michael Brand, Bürgermeisterin Marion Frohnapfel, Landrat Bernd Woide, Frank Bothe, Telekom, Georg Matzner, Referatsleiter im Hess. Wirtschaftsministerium, sowie Fuat Dalar und Daniel Günther von der Telekom.